AGB

Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen

§1. Allgemeines
Die folgenden Geschäftsbedingungen gelten, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, und haben Vorrang vor den eventuell abweichenden Geschäftsbedingungen des Vertragspartners.

Das gelieferte Bild- und Textmaterial, einschließlich des jeweiligen physischen Übermittlungsmediums (z.B. DVD oder Dia) bleibt stets Eigentum von Kai Michael Neuhold. Es wird ausschließlich das einmalige Nutzungsrecht übertragen.

Bestelltes Bild- oder Textmaterial wird darüberhinaus nur vorübergehend zur Verfügung gestellt und ist innerhalb der angegebenen Frist vollständig zurückzugeben. Per Download übermittelte Dateien sind in adäquater Auslegung dieser Fristen bzw. nach Publikation zu löschen. Ihr Verbleib in Redaktionssystemen oder Archiven bedarf der vorherigen schriftlichen Vereinbarung. Jede weitere Verwendung ist erneut honorarpflichtig.

Das Material wird grundsätzlich nur für den angegebenen Verwendungszweck und zur einmaligen Nutzung bereitgestellt. Generell wird nur einer redaktionellen Nutzung des Materials zugestimmt. Ausnahmen bedürfen einer schriftlichen Zusatzvereinbarung. Die Einräumung exklusiver Nutzungsrechte sind generell ausgeschlossen. (Hiervon ausgeschlossen ist die Nutzung im Abonnement-Modell).

§2. Urheberrecht
Einzig dem Fotografen steht das Urheberrecht des überlassenen Bildmaterials nach Massgabe des Urhebergesetzes zu.

Überträgt der Fotograf (Kai Michael Neuhold oder Geschäftspartner) Nutzungsrechte an seinen Werken, wird jeweils nur das einfache Nutzungsrecht für den vereinbarten Zweck übertragen. Es sei denn, es wurden im Vorfeld abweichende Vereinbarungen getroffen (z.B. bei Zweitverwertung in Online-Medien).

Die Nutzungsrechte gehen generell erst über nach vollständiger Bezahlung des Honorars, es sei denn, es wurde im Vorfeld ein Rahmenvertrag mit besonderen Bedingungen abgeschlossen (z.B. Abonnement).

Der Besteller des Bildmaterials im Sinne des § 60 UrhG hat nicht das Recht, das Lichtbild anderweitig der vereinbarten Nutzung zu verwerten, zu vervielfältigen oder zu verbreiten, es sei denn, es wurden für diesen Fall gesonderte Nutzungsbedingungen vereinbart. § 60 UrhG wird ausdrücklich abbedungen.

Der Lizenznehmer ist nicht berechtigt, das für die Nutzung angemeldete Bildmaterial weiter zu lizenzieren (Unterlizenzen). Das Material ist grundsätzlich nur auf den im Freigabe-Dokument angegebenen Lizenznehmer lizenziert. Nutzung von anderen Sub-Nutzern (z.B. bei Sub- bzw. Tochter-Unternehmen) müssen gesondert lizenziert bzw. im Freigabe-Dokument eingetragen werden. Erfolgt eine Nutzung von Bildmaterial in Tochterunternehmen, ohne dass entsprechende Freigabe-Dokumente vorliegen, gilt § 5, Abs. 3 dieser AGB. 

Eingetragene und berechtigte Sub-Lizenznehmer sind ebenfalls angehalten, einen entsprechenden Urheber-Nachweis, gemäß Freigabe-Dokument anzubringen. Im Zweifelsfall gilt §8 dieser AGB.

§3. Lieferung
Mit der Absendung meines Materials geht bei bestellten Auswahlen das Risiko auf den Besteller über. Bei Übermittlungen auf elektronischem Wege trägt der Besteller ebenfalls das Risiko eines eventuell nicht einwandfreien Dateitransfers.

Mangelhafte Lieferungen sind umgehend, spätestens jedoch innerhalb von 7 Werktagen zu reklamieren. Erfolgt keine Rückmeldung seitens des Auftraggebers gilt das Material als mangelfrei abgenommen. Reklamationen bedürfen immer der Schriftform. Nicht fristgemäße Reklamationen können nicht berücksichtigt werden.

Die Kosten für besondere Versendungsformen trägt der Besteller, ebenso die Kosten für die eventuelle Rücksendung.

§4. Honorare
4.1. Es gilt das vereinbarte Honorar. Wurde im Vorfeld keine Honorar-Pauschale vereinbart, gilt die aktuelle Bildhonorarübersicht der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM). Ausnahmen bedürfen der Schriftform. Bei Nichtnutzung bestellter Aufnahmen kann ein Ausfall-Honorar anfallen, welches mindestens 50% des vereinbarten Nutzungshonorars entspricht.

4.2. Für Fotomodell-, Luft- und sonstige unter ungewöhnlichen Umständen und Kosten entstandenen Fotos wird grundsätzlich ein Aufschlag auf das vereinbarte Grundhonorar erhoben.

4.3. Exklusivrechte oder Sperrfristen müssen gesondert vereinbart werden und bedingen eines mindestens 50%-igen Aufschlags auf das vereinbarte Grundhonorar.

4.4. Falls die vorgesehene Veröffentlichung oder sonstige Verwendung nicht erfolgt, kann ein bereits bezahltes Honorar nicht zurückerstattet werden.

§5. Gebühren
Für die Zusammenstellung einer Bildauswahl nach Kundenwünschen kann eine Bearbeitungsgebühr erhoben werden, die sich nach dem tatsächlichen Arbeitsaufwand berechnet. Sie kann nicht mit dem Honorar verrechnet werden.

Bei Nichtnutzung von Bildmaterial nach Anforderung von HiRes-Daten wird generell eine Transfer-Pauschale je Datei in Rechnung gestellt.

Nicht lizenziertes und dennoch publiziertes Bild- und Textmaterial ist generell für die bereits erfolgte Nutzung nachzulizenzieren. Zudem wird eine Vertragsstrafe von 100% des angefallenen Honorars fällig. In Fällen groben Vorsatzes behalte ich mir vor, eine Vertragsstrafe von mindestens 500% des angefallenen Nutzungshonorars nach den MFM-Richtlinien zu erheben.

Mit der Bezahlung der Gebühren werden keine Eigentums- oder Nutzungsrechte erworben!

§6. Der Foto-Pool im Abonnement

Bei Abschluss eines Abonnement-Vertrages mit dem Fotojournalisten Kai Michael Neuhold bzw. dem Journalistenbüro Neuhold&Partner wird zu Monatsbeginn eine feste Anzahl von Bild-Downloads zum Pauschalpreis lizenziert. Sie erhalten daraufhin einen Zugang zum gesamten Download-Pool und können aus dem Bildbestand frei wählen.

Bei Überschreiten der Anzahl herunterladbarer Fotos, wird automatisch der nächsthöhere Download-Rahmen aktiviert und die Differenz zum bereits gezahlten Rahmen in Rechnung gestellt. Im Folgemonat wird dann wieder der ursprünglich abonnierte Download-Rahmen aktiv. Ein Übertrag von nicht genutzten Bild-Downloads kann nicht in den Folgemonat übernommen werden. Ebenso können den Rahmen überschreitende Downloads nicht mit dem Folgemonat verrechnet werden.

Die herunter geladenen Fotos können analog der Lizenzbestimmungen zeitlich und räumlich uneingeschränkt im journalistischen Rahmen (Zeitungen, Zeitschriften, Blogs, Micro-Blogs) genutzt werden. Eine Verwendung unseres Bildmaterials bei Facebook ist aus lizenzrechtlichen Gründen auch im Abonnement nicht möglich. Eine Verwendung in Werbung oder zu anderen kommerziellen Zwecken ist ebenfalls ausgeschlossen.

Abgeschlossene Abonnements werden bis zum 5. eines Monats für den laufenden Monat in Rechung gestellt (per E-Mail an die hinterlegte Adresse). Rechnungen sind sofort nach Erhalt zu zahlen. Laufende Abonnements verlängern sich automatisch, es sei denn, sie werden bis zum 20. des laufenden Monats schriftlich gekündigt.

Die Nutzung des Bildmaterials aus dem Abonnement ist nur durch den Kunden direkt und für den beantragten Zweck (Medium) möglich. Ein Weiterverkauf oder -vermietung ist untersagt.

Zahlungssäumnisse werden nur einmalig angemahnt. Bei anschließender Nichtzahlung gerät der Kunde in Verzug. Alle bis zum Ausgleich offener Posten heruntergeladene Fotos gelten als nicht lizenziert. Die Nutzung dieser Bilder wird nach §4 dieser AGB geahndet.

§7. Zahlungsbedingungen

Honorar- und Gebührenrechnungen sind sofort nach Rechnungserhalt ohne jeden Abzug zahlbar. Ausnahmen bedürfen der vorherigen, schriftlichen Absprache. Sollte eine Rechnung nach 30 Tagen nicht vollständig beglichen sein, gerät der Kunde in Verzug. Ab dem Zeitpunkt des Verzugs fallen Verzugszinsen in Höhe von 3% des Netto-Rechnungswertes, mindestens jedoch 25 Euro an. 

Der Rechnungs-Versand erfolgt generell elektronisch. Ausnahmen bedürfen der vorherigen Absprache.

Bei Auftragsarbeiten (Fotoproduktionen, Recherche- und Produktionsreisen, etc.) wird bei Auftragsbestätigung eine Anzahlung in Höhe von 25%, zahlbar sofort, fällig. Sollte die Zahlung nach 7 Tagen nicht vollständig eingegangen sein, gerät der Kunde in Verzug. Dadurch hat der Fotograf das Recht, den Auftrag kostenpflichtig zu stornieren.

Tritt der Auftraggeber kurzfristig vom vereinbarten Auftrag zurück, kann diese Anzahlung nicht zurück erstattet werden. Der Restbetrag wird mit der finalen Rechnungslegung bei Ablieferung des Bildmaterials fällig. Nicht vollständig bezahlte Fotos gelten  als nicht lizenziert! Ausnahmen hiervon können individuell vereinbart werden, müssen jedoch in Schriftform vor Auftragsvergabe vorliegen.

§8. Urhebernachweis und Belegexemplare
Bei der Publikation meines Materials ist der Urheber in der Art zu nennen, wie er von mir angegeben wurde. Dieser Anspruch ist dann erfüllt, wenn der Vermerk zweifelsfrei dem jeweiligen Text oder Bild zugeordnet werden kann. Für den Fall der Nichterfüllung ist eine Vertragsstrafe in Höhe des Honorars nach den MFM-Empfehlungen fällig. Dies trifft auch dann zu, wenn abweichende Honorare vereinbart wurden. Von jeder Druck-Publikation ist mir unaufgefordert ein Beleg-Exemplar zuzuschicken. Sollte ich kein Beleg-Exemplar erhalten, behalte ich es mir vor, eine Vertragsstrafe von 50% des vereinbarten Honorars zu stellen. Dies befreit jedoch nicht von der Zusendung eines Beleg-Exemplars.

§9. Haftung
Eine Haftung für Persönlichkeitsrechte findet nur im Rahmen, der zur Bildnutzung hinterlegten Zusammenhänge statt. Bei Unsicherheiten bzgl. der Verwendung, ist ggf. im Vorfeld Rücksprache mit dem Autor zu führen. Die Persönlichkeitsrechte gelten generell nur für Publikationen im redaktionellen Rahmen.

Bei Nutzung meines Bildmaterials ohne vorherige Zustimmung und in Fällen unerlaubter Weitergabe haftet der Besteller / Nutzer für alle sich daraus ergebenden Ansprüche Dritter. Dies ist auch bei der Mißachtung eventueller Sperrvermerke der Fall.

Für eine eventuelle Verletzung des Persönlichkeitsrechtes bei sinnentstellter Verwendung in Text und Bild übernimmt der Kunde die volle Verantwortung und macht sich haftbar für jegliche anfallende Schadensersatzansprüche.

§10. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon unangetastet.

Mit Download und Nutzung meiner Bild-Daten akzeptieren Sie diese AGB. Wiedersprüche bzgl. der AGB werden nur im Vorfeld der Nutzung und schriftlich akzeptiert.

Gerichtsstand ist Dessau-Roßlau

Dessau-Roßlau im Dezember 2015

Pinterest Flickr Blog
online portfolio